6 Tipps: Sofa-Deko für jeden Kissen-Typ

HETTI. Handgefertigte Sofakissen aus Berlin auf dem Sofa anordnen

Gerade jetzt im Frühling haben wir Zuhause Lust auf Veränderung. Das muss nicht immer gleich ein neues Möbelstück sein – auch Accessoires wie Kissen bringen frischen Wind in die Einrichtung. Und manchmal reicht es auch schon diese auf dem Sofa einfach neu anzuordnen!

HETTI. Designerin Larissa Reuter verrät kleine, aber wirksame Stylingtricks für alle unterschiedlichen Deko-Typen und wie ihr eure Kissen am schönsten anordnen könnt. Liebevoll illustriert wurden die verschiedenen Kissen Arrangements von unserer treuen Freundin und begabten Grafikdesignerin Vivian Kvitka die sieben zarte Aquarelle für uns fertigte. <3 

HETTI. Tipp 1 zur Sofa-Deko: Die Minimalisten, 2 Kissen auf deinem Sofa

 1. DIE MINIMALISTIN

Für alle Puristen unter den Einrichtern sind zwei Kissen schon genug zum Glücklichsein. Wähle zwei Kissen mit der gleichen Größe, aber unterschiedlichen Mustern, Farben oder Materialien, so können Wolle und Seide zum Beispiel wunderbar miteinander harmonieren. Ordne die Kissen dann asymmetrisch oder direkt voreinander auf der Sitzgelegenheit an. Das wirkt aufgeräumt, aber keinesfalls zu langweilig! 
HETTI. Tipp 2 zur Couch-Dekoration: Die Maximalsten, viele Kissen für dein Wohnzimmer
2. DIE MAXIMALISTIN
Für Dich gilt "mehr ist mehr"? Super, denn: Erlaubt ist was Freude macht! Es dürfen alle Formen und Größen miteinander kombiniert werden, je nach Größe des Sofas kannst Du zu beliebig vielen Deko-Kissen greifen. Dann diese bloß nicht zu ordentlich aufreihen! Idealerweise bleibst Du aber in einer Farbfamilie und mixt höchstens 3 Farben untereinander und setzt ansonsten auf unterschiedliche Nuancen dieser Farben. So bleibt auch ein kreatives Chaos schön stimmig.
HETTI. Tipp 3 für ein gemütliches Sofa: Die Ordentliche, Anordnung von vier Sofakissen
3. DIE ORDENTLICHE 
Struktur und Ordnung sind Dir wichtig? Das sorgt für optische Ruhe: Wie beim Stricken lautet die Formel: „Zwei links zwei rechts“ und besagt ganz schlicht - schichte zu jeder Seite des Sofas zwei Kissen aneinander. Am hübschesten sieht es aus, wenn Du jeweils ein kleineres und ein größeres Kissen nebeneinander setzt. Mehr gemütliche Symmetrie geht nicht.
HETTI. Tipp 4 für Kissen auf deiner Couch: Die Akzentsetzerin, Sofakissen und Decke
4. DIE AKZENTSETZERIN
Gerade wenn Dein Sofa an sich schon ein Hingucker und etwa aus dem Trendstoff Samt gefertigt ist, oder eine besonders poppige Farbe hat, kann auch ein einzelnes großes Kissen mit zwei unterschiedlichen Farbseiten oder Materialien sehr effektiv sein. In einer Ecke der Couch positioniert, setzt es einen Highlight. Statt mit einem weiteren Kissen lieber eine schöne Decke dazu kombinieren und das beidseitige Kissen nach Lust und Laune wenden – auch so kann man regelmäßig für Abwechslung sorgen.
HETTI. Tipp 5 Bodenkissen: Die Funktionale, ein großes Bodenkissen 
5. DIE FUNKTIONALE
Vielleicht ist Dein Wohnzimmer ziemlich klein und Du verzichtest auf das Sofa? Kein Problem, ein großes Bodenkissen ist die beste Alternative zur Couch – man kann sich ebenso Hineinkuscheln und es bei Belieben sogar mit ins Freie nehmen! Wähle einen robusten Stoff wie Leinen oder Hanffaser, das macht das Kissen widerstandsfähig und pflegeleicht.
HETTI. Tipp 6 für Kissen auf deinem Bett, Die Gemütliche, Kissen im Schlafzimmer
6. DIE GEMÜTLICHE
Das Bett ist Ihr Lebensmittelpunkt und Ort an dem Sie nicht nur schlafen, sondern essen, lesen und Filme schauen? Wunderbar! Wir empfehlen eine klassische Staffelung die gleichzeitig als Rückenpolster und Lehne dienen kann: Zwei große rechteckige Kissen hinten, davor zwei kleinere und ein ganz kleines zum Abschluss. Einfach Anlehnen und Träumen!
 
Wir wünschen viel Spaß beim Umdekorieren!
May 05, 2018 by Kristina Hellhake
previous